Skip to main content

CropXplorer

CropXplorer

Saat
Unkrautbekämpfung
Düngung

Pflanzensensor für optimierte N-Bilanzen


Je mehr Sie darüber wissen, desto weniger brauchen Sie. Entdecken Sie die optimale, ausgewogene Bestandesführung und erfahren Sie, wie Ihr Betrieb und die Umwelt davon profitieren. Der CropXplorer bietet Ihnen die Möglichkeit, das Ertragspotential Ihrer Schläge optimal auszunutzen – gleichzeitig steigern Sie die Qualität Ihrer Produkte und erhöhen die Wirtschaftlichkeit.

Anwendungsgebiete:

  • Teilschlagspezifische Stickstoffdüngung
  • Teilschlagspezifische Applikation von Wachstumsregulatoren
  • Teilschlagspezifische Applikation von Fungiziden
  • Biomasseabhängige Applikation von Sikkationsmitteln
  • Bestandesbonitur und N-Aufnahmekartierung
  • Grunddüngung (nach Applikationskarte)

Technische Daten

Der CropXplorer nutzt eine aktive Lichtquelle und misst die von den Pflanzen reflektierte Strahlung. Anhand dieser Messung wird die standortspezifische Ausbringmenge berechnet und an den Düngerstreuer oder die Pflanzenschutzspritze übermittelt.

Der CropXplorer-Sensor berechnet sowohl den Biomasseindex als auch den Stickstoffindex. Der Biomasseindex wird für Anwendungen in frühen Wachstumsphasen bis hin zur Bestockung verwendet. Wenn der Boden bereits bedeckt ist, wird IRMI eingesetzt.
Wenn der Sensor keine Biomasse erkennt, reduziert oder stoppt er die Anwendung in diesem Bereich. Präzise Messwerte zu jedem Vegetationszustand der Pflanze ermöglichen ein breites Anwendungsspektrum bei verschiedenen Erntegütern.

Biomasse-Index

Der Biomasseindex IBI (Isaria-Biomasseindex) bezieht sich auf die Abdeckung des nackten Bodens durch das Erntegut. Auf diese Weise kann festgestellt werden, ob das erfasste Gebiet durch Frost, Dürre oder andere Faktoren beschädigt wurde.

Stickstoffindex

Der Stickstoffindex IRMI (Isaria Reflectance Measurement Index) bezieht sich auf das Vorhandensein bezieht sich auf das Vorhandensein von Chlorophyll im Erntegut. Auf diese Weise kann der Stickstoffbedarf des Ernteguts bestimmt werden.

Der CropXplorer kombiniert aktuelle Messungen mit standortspezifischen Bodeninformationen. Die Kombination des pflanzenbaulichen Know-hows der Ertragsfähigkeitskarten mit der gemessenen N-Versorgung des Pflanzenbestandes ermöglicht eine optimale Ausbringmenge.

Der CropXplorer lässt sich einfach an jedem Traktor installieren; er kann in wenigen Minuten von einer einzigen Person montiert werden. Verschiedene Montagesätze ermöglichen den Einbau des Sensors an jedem Frontgewicht oder sogar direkt am vorderen Dreipunkt-Kraftheber jedes Traktors. Die Vorwärtsposition schützt den Sensor vor Staub und ermöglicht so optimale Effizienz.


Wichtige Merkmale

Messung der aktuellen Pflanzenentwicklung

Hohe Messgenauigkeit

Hochsensitive Messtechnik mit bis zu 2.000 Messwerten pro Sekunde

Robuste LED-Lichttechnik

Aktives Messsystem – Tag & Nacht einsetzbar

Frei von externen Einflussfaktoren (Tagesverlauf, Taunässe, Sonneneinstrahlung etc.)

Map Overlay

Absolutes Düngesystem

Kompatibel mit ISOBUS- und nicht-ISOBUS-Feldspritzen- und -Düngerstreuern